Ruhe

Die Cranio-Sacrale Körperarbeit ist eine sanfte und tiefgreifende Körperarbeit, die aus der Ostheopathie heraus entstanden ist. Die Grundlage für diese Arbeit bildet das Cranio-Sacrale System, das Schädel (Cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (Sacrum), die Hirn- und Rückenmarkshäute und ihre Flüssigkeit, den Liquor, umfasst. In diesem System schwingt die Flüssigkeit rhythmisch pulsierend auf und ab, sich stetig ausbreitend und wieder schließend, wie ein „Lebensatem“, der den ganzen Menschen durchzieht.

Durch sanften Kontakt mit den Händen spürt man diesen leisen Pulsationen des Liquors nach, aufmerksam lauschend nach Verdichtungen, nach Bewegungseinschränkungen im Gewebe und lädt diese Bereiche ein, sich zu entspannen und sich wieder in den harmonischen individuellen Grundrhythmus des Menschen einzuschwingen.

Ziel ist es die Selbstheilungskräfte wieder ins Fließen zu bringen und somit eine neue Durchlässigkeit im Gewebe anzuregen. Unsere Selbstheilungskräfte tragen das Gesunde schon immer in sich. Sie haben das Bestreben sich im Menschen entfalten und ausbreiten zu wollen und können durch Blockaden und Verdichtungen daran gehindert werden. Der Fließprozess wird durch die Cranio-Sacral Arbeit unterstützt.